1. sei kritisch lieber Leser!

    Design ist nicht nur Geschmackssache, sondern auch zeitaufwendig und noch dazu etwas über das sich streiten lässt.

    medienstadt.info sollte laut unserem SMARTen Ziel eigentlich schon Mitte vergangen Jahres online gehen, aber die Diskussionen über Farben, darzustellende Inhalte, unsere -immernoch nur vage formulierte- Zielgruppe und tausend andere Themen haben uns glatt noch mal 8 Monate gekostet. Bis dato waren wir trotzdem ganz zufrieden.

    Jetzt läuft die Seite seit vier Tagen und die neuen Diskussionen über Designänderungen in unserem kleinen Team auch. Und nicht nur wir, auch Rene hat schon gute Hinweise gegeben, genauso wie Joerg, der sich zum usability-verachtenden Gelbton äußert. Da all’ diese guten Tipps in den Kommentaren eines Beitrags in der Kategorie Trash statt finden, ich aber nicht der Meinung bin, dass konstruktive Designkritik etwas für die Tonne ist, will ich einfach nochmal zu einer neuerlichen Diskussion genau hier einladen.

    Wir können mit medienstadt.info auf keinen Fall von einem fertigen Produkt sprechen, die todo-Liste, vor allem die für Stylinganpassungen, ist noch lang, aber vielleicht kann man einige der Vorschläge ja auch schon in die kommenden Umbauten mit einbeziehen. Schön wär’s jedenfalls ;)

    Auf dem Plan stehen z.B. noch einige Piktogramme für die Kisten in der Sidebar, rechts von diesem Artikel oder die Veränderung des Themenbildes für die Kategorie Urbanes. Das Flutlicht aus dem Stadion erscheint uns irgendwie doch nicht mehr aussagekräftig genug. Eine gute Alternative ist allerdings noch nicht in Sicht.

    Der “call for Vorschläge” zu allen Design- und Gestaltfragen ist eröffnet.

  2. 12 Kommentare

    1. Rene 5. Februar 2009 um 22:17 #1

      Ja also ähm? Wie schon gsagt das Gelb!
      Aber eigentlich Carsten weißt du das ich ja sehr kritisch sein kann aber vom Gesamteindruck kann ich da nur sagen gefällt mir.

      Das Trashig grungige hat was. Was ich besonderst gut finde ist die art und weise der Link hervorhebung.

      Was allerding mit “Das Flutlicht aus dem Stadion erscheint uns irgendwie doch nicht mehr aussagekräftig genug.” gemint ist weiß ich nicht. etwas was auch durchaus “Funktioniert /gelungen” ist, ist das Headerbild es ist zwar riesig aber wirkt auf mich mehr wie ene Metainformation.

      Weiter ja?

      Gut … die such Omg aber wer sucht denn schon … Kick it! Diesen Satz, nicht die Suche.

      macht euch nicht so viele gedanken ums ausehen der Inhalt zählt und das die Leser spaß haben. Bisher kann ich nur sagen Super Content.

      Jetzt hab ich wieder soviele Bytes auf dem Server verschwendet! Tschuldigung.

    2. zwei 6. Februar 2009 um 02:45 #2

      Bei der Überlegung, wie man die Anzahl der Komentare besser sichtbar macht, wie Rene ja bereits angesprochen hat, würde ich vorschlagen, das man den Text unterm Beitrag: “Informationen, Kommentare und Feeds” durch “Informationen, Kommentare (300) und Feeds” ersetzt.*

      *Die Zahl 300 sei hier zur Verdeutlichung zu verstehen und meint die Zahl der realen Kommentare zum Beitrag

    3. Alex 6. Februar 2009 um 13:08 #3

      Mein erster Eindruck von dem Layout war gewöhnungsbedürtig, mittlerweile find ich es wirklich innovativ und schick.
      Das Farbschema is super zur Orientierung, wobei der Kontrast beim gelb etwas zu gering ist. Auch die Übersicht im Allgemeinen ist auf jeden Fall da.
      Die Themen des Contents hab ich in der Art noch nicht gesehen. Ist ja mittlerweile recht schwierig was komplettes Neues zu machen.

      Insgesamt: Cooles Projekt! Feed ist abonniert ;-)

    4. Alex 6. Februar 2009 um 13:13 #4

      Achja, ein Verständnisproblem von mir, warum wird im Header die “Frohe Zukunft” so herausgehoben?

    5. Rene 6. Februar 2009 um 18:30 #5

      Weil wir alle eine Frohe Zukunft haben!

    6. Thomas Scholz 7. Februar 2009 um 14:41 #6

      Ich hätte gerne genau meine Schriftgröße. Ihr setzt in der resetstyle.css 10px ein (mein Browser {Opera} darf gar nicht unter 13px gehen) und berechnet von dort aus den Rest aus. Das Ergebnis ist mir einen Tick zu groß.

      Und der horizontale Scrollbalken, den ich jetzt nicht untersuchen möchte, muß bestimmt auch nicht sein.

      Hm, die Links zum nächsten und zum vorhergehenden Beitrag werden von »Anführungszeichen« geziert. Sind das Zitate?

      Ich mag hingegen, daß ihr euch gegen die nofollow-Pest entschieden habt.

      Das »Please enter no more than 0 characters.« unter diesem Kommentar finde sehr, sehr irritierend …

    7. carsten 8. Februar 2009 um 19:01 #7

      Vielen Dank für die üppigen feedbacks, ich freue mich, dass es mindestens keine grundlegend negativen Meldungen gibt und bin bekräftigt zügig die aufgezeigten Fehler zu korrigieren. Die Meinungen zu den Inhalten find’ ich klasse, Danke.

      @Rene Das Flutlicht ist der grün gefärbte Teil des Kopfbildes. Den wollen wir austauschen, weil wir der Meinung sind, dass “Beleuchtung” zwar prinzipiell eine schöne Metapher, das Motiv an sich aber schlecht getroffen ist.
      Was hast du denn gegen die Suche? Sie findet wenigstens schon mal was, da kenn ich andere Seiten die beinhalten laut Suche noch nicht mal ein “e” ;)

      @Alex Danke der guten Worte. “Frohe Zukunft” ist eine Straße im gleichnamigen halleschen Stadteil, auf medienstadt.info ist sie die ironische Verbildlichung unserer Kategorie Politik.

      @Thomas Ja, leider muss ich zugeben, dass ich die Anpassungen für den Opera etwas stiefmütterlich behandelt habe und deswegen (leider genauso wie im Safari) diesen horizontalen Scrollbalken gibt. Deinen Hinweis auf die Anführungszeichen konnte ich leider nicht nachvollziehen oder reproduzieren. Vielleicht hast Du ja Lust mir einen Screenshot zukommen zu lassen?! Das Validierungsskript für die Kommentare hat leider gerade noch diese blöde Macke, wird aber -justinthemoment- auch schon davon geheilt. Ab Anfang der Woche ist es wieder gesund.

    8. such a happy junkie 9. Februar 2009 um 00:11 #8

      heya, das Ding schlägt ein wie schlagfertiger Spruch zu später Stunde, bei kalt gewordenen Kaffee, mit eingeschlafenen Gesprächspartnern die sogleich aufwachen und denken sie hätten den schönsten Traum ihres Lebens gehabt.

      Ich wünsche euch viel Erfolg mit der Medienstadt und möchte hiermit meinen Antrag auf Einbürgerung stellen.
      Der Bürger von heute lebt in der Medienstadt und ich bin ein Bürger von heute!

      Heya

    9. such a happy junkie 9. Februar 2009 um 00:28 #9

      Tribute to da steg!

      Ironie der Stadtgeschichte einst als die Frohe Zukunft (das Schild passt zum Hintergrund) des innovativ lebenden Arbeiters im Sozialismus bezeichnet sind die Drillinge, einer wurde schon gekillt, zum kapitalistischen Sozialfall geworden und werden wohl bald und endgültig zu Grabe getragen. Die Bewohner des Glaucha Viertel wird es freuen, da nun mehr die Sicht auf die zigfachen sakralen Bauten im Stadtzetrum beräumt ist.

      Lange Rede kurzer Sinn, schöner Header, coole Pics und allses mit Sinn und Verstand.

      Weiter so…

    10. Thomas Scholz 9. Februar 2009 um 19:26 #10

      Ich meine diese Anführungszeichen: »»»»»«««««
      Vermutlich wolltest du gerne Pfeile haben?
      Hier hast du welche: ? ? ?

    11. Hannes H. 16. Februar 2009 um 15:51 #11

      Endlich ist euer Projekt am Start!
      Ich find die Seite richtig stark und das Design ist frisch und fetzig :)
      Die Inhalte sind wie immer amüsant und informativ. Ich wünsch euch viel erfolg mit dieser Seite und hoffe auf weitere spannende Themen. Achja die Veranstaltungs- und Workshoptipps sind echt klasse!

      Viele Grüße aus Halle/Merseburg
      Hannes

    1 Trackback

    1. 11. März 2009 um 00:09

      [...] ich aus diesem Grund aber nun weder dazu komme die gestalterischen Mängel auszumerzen, den Code zu korrigieren oder für sinnträchtige Beiträge zu [...]

    Selber einen Kommentar schreiben

    Ein wenig HTML ist erlaubt, bei vielen Links geht aber u.U. unser Filter an und Dein Kommentar landet erstmal auf der Warteliste.

    <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>