1. Was sind RSS-Feeds?

    RSS-Feeds wir wir sie hier auf medienstadt.info anbieten, sind digitale Zeitungsabos. Abooniert werden hierbei ganze Webseiten, bestimmte Themen oder die Kommentare einzelner Beiträge.

    Fachlich fundierter drückt sich dazu die Wikipedia wie folgt aus:

    RSS [...] ist ein Service auf Webseiten, der, ähnlich einem Nachrichtenticker, die Überschriften mit einem kurzen Textanriss und einen Link zur Originalseite enthält. Die Bereitstellung von Daten im RSS-Format bezeichnet man auch als RSS-Feed (engl. to feed – im Sinne von versorgen, einspeisen, zuführen). Er liefert dem Leser, wenn er einmal abonniert wurde, automatisch neue Einträge. Es handelt sich um ein Pull-Verfahren. Der Client sendet also in regelmäßigen Abständen Anfragen zur Aktualisierung des RSS-Feed an den Server.

    Auf medienstadt.info bieten wir einen Komplettfeed der Beiträge als RSS oder ATOM, einen Komplettfeed aller abgegebenen Kommentare, sowie unserere Kategoriefeeds mit allen Beiträgen der jeweiligen Kategorie. Außerdem gibt es auch unserere Kurzmeldungen als Feed, der direkt von twitter zur Verfügung gestellt wird.

    Um Feeds lesen zu können, wird eine bestimmte Software – ein sog. Feedreader – benötigt, der den abbonierten Feed regelmäßig auf Aktualisierungen überprüft und die neuen Beiträge automatisch auflistet. Eine übersichtliche Liste aktueller Feedreader für unterschiedliche Betriebssysteme gibt’s im RSS-Verzeichnis.